Die Frau in der Dielienne-Symbolik ist ein Symbol der Materie, im Gegensatz zum männlichen Symbol des Geistes. Im Traum ist es die Verkörperung irdischer Wünsche (materiell, sexuell....). Wie jedes Symbol kann es positiv oder negativ interpretiert werden, je nach Dynamik und Anordnung des Traums.

Das Meer kann viele Dinge bedeuten, je nachdem, ob es rau, ruhig, bewölkt, blau, grau oder transparent ist. Es ist unter anderem das Meer der Vertiefung, das Meer des Lebensabenteuers. Es kann auch ein unterbewusstes Meer sein, gefüllt mit beängstigenden Kreaturen, die Symbole für ebenso viele ambivalente Erhöhungen, erhabene Schuld (....) sind, die vom Analytiker aufgezeigt und im Angesicht für die Analyse gesehen werden müssen.

Die Küche, wenn sie auf der zufälligen Ebene verschiedene Bedeutungen haben kann, ist der symbolische Ort der Überlegungen des Träumenden. Diese Überlegungen, die extra bewusst sind, betreffen Werte (und die damit verbundenen Wünsche) und befinden sich auf der Ebene dessen, was als Organisierungsgeist des Träumenden bezeichnet wird. Mit anderen Worten, der Träumer bewertet in seinem Leben bestimmte materielle, sexuelle oder spirituelle Aspekte, die oft ungleich sind; die Analyse des Traums, wie eine Temperaturmessung, kann seine Werteordnung widerspiegeln, in diesem Moment T seines Lebens.
 

Der Traum hat diese Besonderheit, dass er vielen Illogismen begegnen kann. (intellektuell, sprachlich oder situativ). Im Traum haben sie starke symbolische Bedeutungen, die je nach Verlauf des Traums Anzeichen für negative Erhöhungen oder im Gegenteil positivere Motive sein können.  Sie sind gewissermaßen der "aufschlussreiche Labsus" des Traums.

Die Schlange, im dielianischen Symbolismus, ist ein Symbol der Eitelkeit.  (es kann auch positive Bedeutungen haben, je nach Kontext des Traums). Eitelkeit, auch im weitesten Sinne genommen, ist auch das, was eitel, nutzlos, hoffnungslos ist.  Der Träumer kann "Motive", versteckte Handlungsgründe haben, die ihn behindern oder blockieren. Die Schlange im Traum, wenn sie gefährlich, beängstigend ist, offenbart dem Träumer, dass er sich auf dem falschen Weg befinden kann, in einem der Bereiche, die ihn in seinem zufälligen Leben beschäftigen, oder zumindest, dass er nicht die richtige Absicht in sie setzt.   Es wird notwendig sein, seine falschen Motive zu identifizieren und "seine erhöhten Aufgaben" zu identifizieren.

Noch auf einer symbolischen Ebene, (auch als essentielle Ebene bezeichnet), ist das Kind Hoffnung. Je nachdem, was mit dem Kind im Traum passiert, ist die Hoffnung mehr oder weniger stark oder beschädigt. Die Hoffnung ist nichts anderes als die Lebenskraft, der Schwung. Im Moment des Traums ermöglicht es eine"Temperaturmessung" der Vitalkraft.  Diese Kraft schwingt je nach Lebensunfall mehr oder weniger und unsere Fähigkeit, positiv darauf zu reagieren, ist ebenfalls mehr oder weniger schwingend. 

Füße sind die Seele. Je nachdem, wie die Füße angelegt werden, schmutzig, sauber, je nachdem, wo sie gehen, geben diese Symbole einen Hinweis darauf, wie sich der Träumer als Lebewesen wahrnimmt. Er betrachtet sich selbst mit einem abgestuften Blick zwischen Reinheit und Verunreinigung. Dies ist ein vollkommen subjektives Urteil, das mit der eigenen Moral verbunden ist, und nicht ein willkürliches Urteil des Analytikers.

Das Haus ist der moralische Zustand, in dem wir uns im Moment unserer Träume befinden. Auch hier geht es nicht darum, den Träumer zu kennzeichnen. Es ist in der Tat ein Maß für die Temperatur eines bestimmten Zustands zu einem bestimmten Zeitpunkt in seinem Leben. Die Psychologie der Motivation ist in der Gegenwart verankert. Es zielt darauf ab, sich durch die Berechnung der Zufriedenheit besser in sich selbst zu organisieren, für eine nachhaltigere Freude.

Der Traum von einer Show, kann das Symbol dafür sein, wie Sie sich in der Welt darstellen. Es bleibt abzuwarten, ob diese Darstellung harmonisch und natürlich, oder im Gegenteil mühsam und/oder künstlich ist. Das Musikkonzert kann ein positives Symbol sein, je nach Traum, und je nachdem, wie sich das Konzert entwickelt, kann es ein großes Zeichen der Harmonie sein.
Einen Kurs zu besuchen oder einen Musik- oder Tanzkurs usw. zu geben, würde symbolisch bedeuten, eine innere Arbeit der Harmonisierung zu leisten.

Der Wald ist ein Ort, der je nachdem, wie er sich präsentiert und wie er auch vom Träumer wahrgenommen wird, wieder positiv oder negativ interpretiert werden kann. Es muss immer wieder daran erinnert werden, dass es unmöglich ist, symbolische Arbeit "akademisch" anzuwenden. Die Dynamik des Traums, der Kontext des Träumenden, die Art und Weise, wie die Symbole angeordnet sind, und die Analyse der drei linguistischen Ebenen, zufällig und symbolisch, ist notwendig, um die negative oder positive Dimension der Symbole zu bestimmen.

Der Baum ist der Elan, die Lebenskraft. Es wird notwendig sein, seine Größe, seine Verwurzelung, seine Blüte, seine Jahreszeit und die Wirkung auf den Träumer selbst zu beobachten.....

Die Landschaft, das Dorf auf dem Land, ist regelmäßig ein Symbol für Harmonie, Frieden und Gelassenheit. Schornsteinfeuer, Symbole von Kaminen, Kaminen, Feuerstellen, geben das Gefühl der inneren Sicherheit etc....... All dies hängt immer noch von der Dynamik des Traums ab und erfordert eine Analyse durch eine kompetente Person

Haare, je nach Länge, Farbe, Glanz usw., sind ein Abbild des Geistes. Haare können die Stärke des Geistes sein, aber auch die Kleinheit des Geistes und seine Berechnung oder die Erhöhung des Geistes. Es kann auch ein Zeichen von nervöser Grausamkeit sein, wenn natürlich das Haar grau ist.... etc.

Schnee ist ein Symbol der Reinigung, der zu besteigende Berg ein Symbol der Höhe. Je nach Schwierigkeit oder Leichtigkeit des Aufstiegs, je nach dem Gefühl der Vollkommenheit, das mit diesem Aufstieg verbunden ist, kann sich der Träumer entweder in einer authentischen Höhe oder in einer erhabenen Aufgabe der Vollkommenheit befinden, die durch Ambivalenz riskiert, ihn fallen zu lassen, oder ihn in Gefahr zu bringen, oder ihm das Gefühl zu geben, dass im Traum irgendwann "etwas nicht stimmt".

Der Mensch ist in der dielianischen Symbolik, Symbol des Geistes. Es ist besser, diese Interpretation nicht zu bodenständig oder feministisch zu nehmen. Sie sind einfach Symbole, die die überraschende Erfahrung der Analyse ermöglichen. Auch hier geht es nicht darum, zu glauben oder nicht zu glauben, sondern mit oder ohne Skepsis zu versuchen, mit der Traumanalyse zu experimentieren. Sie hat Überraschungen auf Lager und weist oft auf Dinge hin, die wir verstecken wollten.

© 2018 by PSYMOTIVATION/Tatiana Melka